Der Persönlichkeitstest – wer bin ich eigentlich?

Persönlichkeitstest, Zitat, Oscar Wild

Heute gibt es mal wieder etwas aus der Sparte “Selbstfindung”. Nachdem wir uns während unseres regelmäßigen Dienstag-Dates mit der Suche nach dem inneren Kind befassen und somit einen Abstecher in die Vergangenheit machen, wollte ich mich in meinem heutigen Blogbeitrag auf das hier und jetzt konzentrieren. Eine einfache Methode um sich selbst zu reflektieren und somit mehr über sich herauszufinden ist ein Persönlichkeitstest.

Ich bin nämlich eigentlich ganz anders, aber ich komme nur so selten dazu.

Ödön von Horváth

Jetzt mal Hand aufs Herz – wer hat noch nie einen Persönlichkeitstest online oder in einer Teeniezeitschrift gemacht? 😉

Natürlich können solche Tests niemals die gesamte Persönlichkeit eines Menschen abbilden dazu ist diese viel zu komplex. Aber sie werden z. B. in der klinischen Psychologie dazu verwendet einen ersten Überblick über das Krankheitsbild des Patienten zu erhalten und somit erste Therapiemethoden zu entwickeln. Auch in der Personalgewinnung sind Persönlichkeitstests beliebt um einen ersten Gesamtüberblick zu erhalten.

Was genau ist die Persönlichkeit eigentlich?

Zunächst einmal wird die Persönlichkeit innerhalb der Psychologie als Konstrukt bezeichnet. Das bedeutet, sie ist nicht direkt wahrnehmbar und kann nicht direkt beobachtet werden. 

Doch was ist Persönlichkeit? 

Wenn wir wie hier von Persönlichkeit sprechen, meinen wir damit ein Verhalten, dass über die Tagesverfassung hinausgeht. Das Verhalten ist also sowohl zeitlich, als auch situativ stabil. Die Persönlichkeit beschreibt das individuelle und besondere an einem Menschen. Anhand unserer Persönlichkeiten unterscheiden wir uns voneinander.

Persönlichkeit ist…

„…die Gesamtheit aller individuellen Besonderheiten, in denen sich jemand von anderen unterscheidet.“ (Asendorpf 2017, S. 4)

Kann ich meine ganze Persönlichkeit durch einen einzigen Test abbilden?

Ganz klar: Nein. Mir ist es besonders wichtig diese Tatsache noch einmal zu wiederholen.
Die Persönlichkeit eines Menschen ist viel zu komplex und einzigartig um sie durch einen simplen Test widerzuspiegeln. Zudem besteht bei Persönlichkeitstests, die man selbst ausfüllt, immer die Gefahr der Manipulation. Du fragst dich jetzt sicher wieso du deinen eigenen Persönlichkeitstest manipulieren solltest? Leider passiert so etwas unbewusst ganz von alleine. Bei Fragen, die einem ein ungutes Gefühl geben oder bei denen man sich einfach unsicher ist, tendiert man häufig dazu die “sozial angesehenste” Antwort zu wählen. Das heißt ich entscheide mich nicht für das was ich für richtig halte, sondern was die Gesellschaft meiner Meinung nach für die richtige Antwort hält. 

Welche Arten von Persönlichkeitstests gibt es?

Es existieren viele verschiedene Arten von Persönlichkeitstests. Ich möchte euch gerne den Unterschied zwischen direkten und indirekten kurz vorstellen.

Direkte Persönlichkeitstests sind zum Beispiel Fragebögen. Hier geht es immer darum sich selbst einzuschätzen. Beim Ausfüllen der direkten Persönlichkeitstests ist der Testperson immer bewusst, dass sie gerade einen Test zu ihrer Persönlichkeit ausfüllt. Hier besteht die oben genannte Gefahr der Manipulation. Da die Durchführung direkter Persönlichkeitstests mit einem relativ überschaubaren Aufwand verbunden ist und hier die Möglichkeit besteht den Test Zuhause für sich auszufüllen, ist der Persönlichkeitstest, den ich speziell für dich erstellt habe, ein direkter. Mehr dazu erfährst du am Ende dieses Beitrags. 

Indirekte Persönlichkeitstests, auch objektive genannt, tarnen sich als simple Leistungstests. Z. B. werden Schätzfragen gestellt. Zu der gegebenen Antwort wird eine Rückmeldung gegeben. In Wahrheit geht es aber gar nicht um die Schätzfrage, sondern zum Beispiel um die Frustrationstoleranz oder Risikobereitschaft. Bei diesen Tests ist die Gefahr der Manipulation geringer.

Welcher Persönlichkeitstest ist der Beste?

Der Beste Persönlichkeitstest ist in diesem Fall der zuverlässigste und genaueste. Die Frage lautet also: Welcher Persönlichkeitstest gibt mir die genauesten Informationen über mich selbst und hilft mir am besten mich selbst zu reflektieren und kennenzulernen?

Heutzutage beruhen viele der verbreitetsten Persönlichkeitstests auf dem Big-Five-Modell. Das Big-Five-Modell oder auch Fünf-Faktor-Modell der Persönlichkeit von Allport, Thurstone, Odbert, Costa und McCrae gilt als eines der am besten untersuchten und validierten Persönlichkeitsmodelle. 

Entstanden ist dieses Modell durch den sogenannten Lexikalischen Ansatz. Man ging davon aus, dass die Persönlichkeitsmerkmale, die die wesentlichen Unterschiede zwischen Menschen beschreiben, in der Sprache wiederzufinden sind. Kurz gesagt: Auf einer Basis von 18.000 Begriffen wurden durch umfangreiche Analysen fünf unabhängige und größtenteils kultur stabile Persönlichkeitsmerkmale gefunden.

Das ist natürlich nur eine ganz kurze Zusammenfassung über dieses Thema. Möchtest du gerne mehr hierzu erfahren? Dann lass es mich gerne in den Kommentaren wissen!

Grafik, Darstellung der Big Five

Die Big Five

Extraversion

Extravertierte Menschen gelten als besonders sozial und gesellig. Sie mögen den Austausch und das Interagieren innerhalb sozialer Gruppen und empfinden dies als Belohnung. Sie gelten außerdem als freimütig und risikobereit. Dadurch geraten sie durchschnittlich häufiger in gefährliche Situationen. 

Verträglichkeit

Menschen mit dem Persönlichkeitsmerkmal der Verträglichkeit gelten als besonders Hilfsbereit und gutmütig. Konflikten gehen sie lieber aus dem Weg, stattdessen zeigen sie sich auch in schwierigen Situationen freundlich und kooperativ.

Gewissenhaftigkeit

Besonders gewissenhafte Menschen neigen oft auch zum Perfektionismus. Sie sind sowohl bei ihrer Arbeit, als auch in ihrem Privatleben außerordentlich sorgfältig, genau und beharrlich.

Neurotizismus

Menschen mit einem hohen Neurotizismuswert sind emotional labil. Sie neigen zu Nervosität und zeigen sich in vielen, vor allem sozialen Situationen, unsicher. Die emotionale Labilität zeigt sich oft auch über körperliche Beschwerden.

Offenheit für Erfahrungen

Menschen die überdurchschnittlich offen für neue Erfahrungen sind, sind ebenso intellektuell neugierig und an ästhetischen Dingen wie Kunst und Musik interessiert. Sie langweilen sich schnell bei Routineaufgaben und suchen immer wieder nach Abwechslung.

Was bringt mir ein Persönlichkeitstest?

In erster Linie bringt ein Persönlichkeitstest dich dazu in dich zu gehen und über dich selbst nachzudenken. Wie würdest du dich in einer bestimmten SItuation verhalten und wieso würdest du genau diese Entscheidung treffen?

Viele Handlungen in unserem Leben vollziehen wir automatisch. Wir denken gar nicht groß darüber nach warum wir Freitag Abend lieber feiern gehen oder Zuhause bleiben und ein Buch lesen und was das über uns aussagt. 

Mit Hilfe dieser Selbstreflexion und dem dadurch entstandenen Wissen über dich selbst hast du die Möglichkeit Probleme in deinem Leben zu identifizieren und optimal zu lösen. 

Tarrotkarten, Persönlichkeit, Zukunft, Schicksal

Hilft mir ein Persönlichkeitstest dabei mich selbst zu finden?

Nun wollen wir wieder auf das Thema meines ersten Beitrages zurückkommen. Natürlich dient das Austesten der eigenen Persönlichkeit nicht dazu alle Fragen zu beantworten. Es ist lediglich ein Anfang, eine Arbeitshilfe. Wenn wir das Projekt Selbstfindung einmal als Baustelle betrachten, ist der Persönlichkeitstest das Gutachten über uns selbst, mit dessen Hilfe die einzelnen kleinen Baustellen und Schäden angegangen werden können.  

Wie erhalte ich den Persönlichkeitstest?

Natürlich habe ich jetzt nicht so viel über das Thema geredet ohne dir auch die Möglichkeit zu geben deinen eigenen privaten Persönlichkeitstest auszufüllen! 

Abonniere hierzu ganz einfach und kostenlos meinen Newsletter. Hier erhältst du – neben regelmäßigen Informationen über die aktuellsten Beiträge – deinen kostenlosen Persönlichkeitstest inklusive Auswertungshilfe direkt zu dir nach Hause. Solltest du weitere Fragen zum Test oder deinen Ergebnissen haben kannst du dich natürlich gerne an mich wenden. Verwende dazu einfach das Kontaktformular oder die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Bist du bereit dich selbst besser kennenzulernen? 

Ganz viel Liebe,

0

2 Kommentare zu „Der Persönlichkeitstest – wer bin ich eigentlich?“

  1. Pingback: Mein Persönlichkeitstest | Die gutmütige Introvertierte? |

  2. Pingback: Das Kind in dir muss Heimat finden – Buch Review, Reflexion und Fazit Teil 1

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SUBSCRIBE

Be the first for updates & news!

Erhalte außerdem deinen kostenlosen Persönlichkeitstest.

Holler Box